Frühpädagogik
DruckenFortbildungen

Das Selbst stärken –

Selbstbewusste Identitätsfindung von Anfang an

In unserer heutigen Zeit wird von uns allen immer mehr Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein abverlangt. Deshalb ist es um so wichtiger,
unsere Kinder in Ihrem Selbst zu stärken. Für die Pädagogik ergibt sich die Aufgabe, ihnen das Bewusstsein zu geben, dass sie so, wie
sie sind, gut sind. Wir können dazu beitragen, ihnen einen reichen Schatz an Möglichkeiten zu geben und möglichst viel von ihrem
Potential zu entwickeln, um selbstbewusst durch die Welt zu gehen. Die Pädagogik ist aber auch gefordert, einen guten Weg zwischen
der Selbststeuerung des Kindes und der hilfreichen Unterstützung bei der Entwicklung zu finden.

  • Wahrnehmung und Verarbeitung von Reizen
  • Sichere Bindung
  • Kompetenzen stärken und integrieren
  • Die Autonomiephase
  • Umgang mit Medien
  • Prävention von Reizüberflutung des Kindes
  • Selbststeuerung des Kindes
  • Intervention des Erziehers / der Erziehenden?
  • Förderung des bewussten Umgangs mit Gefühlen

Das Seminar soll ein Bewusstsein dafür entstehen lassen, was Kinder brauchen, um die Welt zu erobern und sich zu psychisch widerstandsfähigen
Menschen zu entwickeln. Welche Lernumgebung können wir den Kindern geben, um ihre Stärken hervorzubringen und ihre
Kompetenzen dabei zu entwickeln und zu integrieren? Wann ist Selbststeuerung und wann das bewusste Eingreifen des Erziehers
wichtig? Wie können wir dazu beitragen, dass die Kinder möglichst
resistent, selbstbewusst und stark durchs Leben gehen?

Methoden Theorie, Impulsreferat, Gruppenarbeit, Austausch

Zielgruppe Insbesondere für Fachkräfte in der Frühpädagogik

Organisatorisches

Referent/in: Rebekka Nopper (Erzieherin, Trainerin und Coach, Dozentin)
Termin: Donnerstag, 19. September und Freitag, 20. September 2019
Ort: München
Teilnehmer/innen: maximal 16
Kosten: € 240,00
Veranstaltungsnr.: F19/68
Anmeldeschluss: 19. August 2019
Anmeldung Zum Online Formular
Drucken