Frühpädagogik
DruckenFortbildungen

Ermutigung macht Mut. Mut macht stark – Ermutigung im pädagogischen Alltag

Angst gehört zu den Grundgefühlen des menschlichen Daseins. Unbekannte und neue Räume zu betreten verunsichert – so kann der
Einstieg in das Schulleben und manchmal auch das gesamte Schulleben für das Kind angstbesetzt und anstrengend sein. Trennungsängste, Angst
vor Versagen, Angst vor Lächerlichkeit oder Bloßstellung, Angst vor Ausgrenzung, Soziale Ängste, Konfliktängste, Angst vor Strafen oder
Prüfungsängste können die Kinder belasten. Durch Ermutigung fördern wir die Stärken von Kindern und unterstützen
sie beim Aufbau eines gesunden Selbstbewusstseins. Sie lernen, sich der Angst zu stellen und die Angst zu integrieren. Ihnen wird geholfen, die
eigenen Stärken zu erkennen, Lebensfreude, Selbständigkeit und mehr Unabhängigkeit zu leben. Das Kind lernt Mut zur Unvollkommenheit und
weiß: Ich bin ich und so wie ich bin, bin ich gut genug. Es hat Vertrauen zu sich und Interesse für andere und leistet gern einen Beitrag zum
Wohle der Gemeinschaft.

  • Die eigene Beziehung zum Thema Angst reflektieren
  • Bedeutung und Funktion von Ängsten erfahren
  • Strategien im Umgang mit Ängsten kennenlernen
  • Konstruktiver Umgang mit kindlichen Ängsten
  • Bedeutung der Ermutigung und des Zutrauens in der Erziehung
  • Haltung der Ermutigung
  • Sprache der Ermutigung
  • Praxis der Ermutigung

Ressourcenorientierung – Blick auf die Stärken und Fähigkeiten

Die Teilnehmer/innen beschäftigen sich in diesem Seminar mit
Ängsten und Sicherheiten der Kinder und mit der Bedeutung von
Ermutigung als einem sehr wirksamen Faktor für alle Erziehungs-,
Wachstums- bzw. Lern-Prozesse.

Methoden Theoretische Inputs, Fallarbeit, Gruppenarbeit, Selbstreflexion und Geschichten.

Organisatorisches

Referent/in: Ines Pfalzgraf (Erzieherin, systemische Therapeutin (Trauma-, Paar- und Familien-))
Termin: Donnerstag, 7. November und Freitag, 8. November 2019
Ort: München
Teilnehmer/innen: maximal 16
Kosten: € 240,00
Veranstaltungsnr.: F19/88
Anmeldeschluss: 7. Oktober 2019
Anmeldung Zum Online Formular
Drucken