Leitung und Organisation
DruckenFortbildungen

Führen und Kommunikation

Mitarbeiter fördern, motivieren, anleiten

Führen bedeutet in erster Linie miteinander sprechen. Kommunikation ist mehr als nur Informationsaustausch.

Kommunikation heißt IN BEZIEHUNG SEIN.

Der zwischenmenschliche Faktor ist das Zünglein an der Waage zum Erfolg im Erreichen der Ziele der Einrichtung. Von modernen Führungskräften wird erwartet, dass Sie Moderator, Teamentwickler, Personalentwickler, Konfliktmanager sind und Ihre Mitarbeiter/innen fördern, motivieren und anleiten.

In diesem Seminar werden Ihnen die dafür notwendigen Grundlagen der Kommunikation vermittelt, Sie erfahren, was Ihnen hilft, Ihre Mitarbeiter zu motivieren und sie in Ihrer beruflichen und persönlichen Entwicklung zu unterstützen. In Blick genommen wird dabei auch die zunehmende Herausforderung des Führens im Generationenmix von Jung und Alt.

Inhalte

  • Grundlagen von klarer und wertschätzender Kommunikation
  • Die unterschiedlichen Sprachen der Wertschätzung
  • Feedback als Mittel von Lob und Kritik
  • Transaktionsmodell
  • Selbstmotivation als Voraussetzung um andere zu motivieren
  • Die verschiedenen Wege um Mitarbeiter zu motivieren
  • Reifegrade von Mitarbeitern erkennen für die adäquate Förderung
  • Führen im Generationenmix

Ziele

Das Seminar bietet den Teilnehmer/innen die Gelegenheit, ihre kommunikative Kompetenz zu erweitern und zu vertiefen und Klarheit in der Rolle als Führungskraft zu gewinnen. Sie erhalten Handwerkszeug, wie sie Mitarbeiter/innen angemessen und respektvoll führen und steuern können und wie sie die Stärken der Mitarbeiter/innen stärken können.

Methoden Kurze Theorieinputs, Übungen, Kleingruppenarbeit und Austausch, Seminardauer

Zielgruppen Führungs- und Leitungskräfte aus dem Sozial-, Bildungs- und Gesundheitsbereich

 

Organisatorisches

Referent/in: Marielouise Mitterer-Gehrke (Sozialpädagogin, Supervisorin, Trainerin für Gruppendynamik)
Termin: Montag, 23. April und Dienstag, 24. April 2018
Ort: München
Teilnehmer/innen: maximal 14
Kosten: € 259,00
Veranstaltungsnr.: F18/20
Anmeldeschluss: 23. März 2018
Anmeldung Zum Online Formular
Drucken