Frühpädagogik
DruckenFortbildungen

Im ICH das WIR stärken

Die sozial-emotionale Entwicklung bei Kindern fördern

Sozial-emotionale Kompetenzen im Kindesalter möglichst früh zu entwickeln und zu stärken, ist elementar wichtig für die gesamte Entwicklung des kleinen Kindes.
Die gelungene Förderung der sozial-emotionalen Kompetenz der Kinder erkennt man daran, dass das soziale und emotionale Miteinander
in der Gruppe sehr entspannt und friedlich abläuft. Außerdem sieht man bei der gelungenen (sozial-emotionalen) Entwicklung der Kinder,
dass diese Kinder zufriedener werden, mit Konflikten leichter umgehen können, und dabei auch lernen, diese selbstständig zu lösen. In
einer Gruppe, in der die sozial-emotionale Kompetenz gestärkt wird, ist die gesamte Atmosphäre überwiegend entspannt und friedvoll.

  • Die sozial-emotionalen Kompetenzen aus entwicklungspsychologischer
  • Sicht
  • Die Inhalte und Ziele des BEP in diesem Zusammenhang
  • Der Umgang mit Emotionen
  • Methoden zur Stärkung sozial-emotionaler Kompetenzen
  • Die sichere Bindung im Zusammenhang mit der sozialen Kompetenz
  • Das Explorationsverhalten des kleinen Kindes
  • Die Autonomiephase
  • Impulse zur Praxisgestaltung, wie eine möglichst positive Alltagsatmosphäre
  • geschaffen werden kann

Ziel dieses Seminars ist es, Ihnen als pädagogische Fachkräfte bewusst zu machen, welche Haltung Sie brauchen, um in den
Kindern den Samen zu legen, die sozial-emotionale Kompetenz zu entwickeln: Sie schärfen Ihre Sicht darauf, nur dann einzugreifen,
wenn die Kinder uns tatsächlich brauchen. Wir entwickeln neue Ideen und Handlungsmöglichkeiten, Kindern dabei zu helfen, zu
starken, selbstbewussten und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeiten heranzuwachsen.

Methoden Impulsreferat, moderiertes Gespräch, Austausch im
Plenum, Gruppen- und Einzelarbeit, Partnerarbeit

Zielgruppe Insbesondere für Fachkräfte in der Frühpädagogik

Organisatorisches

Referent/in: Rebekka Nopper (Erzieherin, Trainerin und Coach, Dozentin)
Termin: Donnerstag, 4. Juli und Freitag, 5. Juli 2019
Ort: München
Teilnehmer/innen: maximal 16
Kosten: € 240,00
Veranstaltungsnr.: F19/47
Anmeldeschluss: 4. Juni 2019
Anmeldung Zum Online Formular
Drucken