Fachlich-methodische Kompetenzen
DruckenFortbildungen

"Jung und nicht gut drauf!"

Kinder und Jugendliche wirksam motivieren

Haben Sie mit jungen Menschen zu tun, die als ‚nervig’, ‚faul’, ‚schwierig’ oder ‚unzuverlässig’ gelten? Schwache oder mangelnde Motivation, Lustlosigkeit bis offensive Verweigerung: Kinder und Jugendliche in ambulanten wie stationären Hilfeformen und im Kontext von Schule und Ausbildung stellen mit diesen Verhaltensweisen hohe Herausforderungen an die Fachkräfte.

Grundlegende Voraussetzung für eine gelungene Kooperation und erfolgreiche Maßnahmen ist die ‚Kunst der Motivation’. Neben der Auseinandersetzung mit Ursachen und Formen von Motivationsdefiziten im Kindes- und Jugendalter werden in diesem Seminar Strategien erarbeitet, die Ihnen dabei helfen, den Kontakt zu motivations-‚armen’ jungen Menschen leichter herzustellen und die Zusammenarbeit mit ihnen durch motivationsfördernde Handlungsweisen chancenreicher zu gestalten.

Inhalte

  • Motivation und Motivationsförderung im Kontext von Kinder- und Jugendhilfe, Schule und Berufsausbildung
  • Formen und Ursachen von Verweigerung und Widerstand bei Kindern und Jugendlichen
  • Reflexion der eigenen Haltung und Motivationslage
  • Kennenlernen wirkungsvoller Haltungen und Methoden im Umgang mit motivations-‚armen’ Kindern und Jugendlichen
  • Intensive Fallarbeit mit der Methode "Kontextanalyse"

Ziele

Im Seminar erfahren Sie Wissenswertes zum Thema Motivation und wie es gelingen kann, auch mit wenig motivierten Kindern und Jugendlichen zu einer für beide Seiten erfolgreichen Kooperation zu finden.

Methoden Impulsreferate, Plenumsgespräch, Erfahrungsaustausch, Selbstreflexion, Gruppenarbeit, Übungen, Arbeit mit Beispielen aus der Praxis

Zielgruppe Pädagogische und psychosoziale Fachkräfte

Organisatorisches

Referent/in: Luitgard Janz (Sozialpädagogin, Erzieherin; Paar- und Familientherapeutin, Pädagogische Diagnostikerin)
Termin: Montag, 19. Juni und Dienstag, 20. Juni 2017
Ort: München
Teilnehmer/innen: maximal 14 / mindestens 0 / bereits angemeldet 0
Kosten: € 240,00
Veranstaltungsnr.: F17/40
Anmeldeschluss: 19. Juni 2017
Anmeldung Zum Online Formular
Drucken