Kommunikation und Beratung
DruckenFortbildungen

Lösungsorientierte Beratung

Bausteine zur Konstruktion von Lösungen im Beratungsprozess (Vertiefung)

Angenommen, Ihre Klientin/Ihr Klient sieht sich durch Ihre Augen als jemand, der über eine Vielzahl von Fähigkeiten und Ressourcen verfügt. Wie würde sich dadurch Ihre Arbeit verändern? Woran würden Ihre Kollegen dies wahrnehmen? Was würden Sie anders tun?

Aufbauend auf den Inhalten des Einführungsseminars haben Sie im Vertiefungsseminar die Möglichkeit sich mit Ihren bisher gewonnen Erfahrungen in der Anwendung lösungsorientierter Elemente auseinander zu setzen, „schwierige“ lösungsorientierte Beratungssequenzen zu reflektieren und Ihr Repertoire lösungsorientierter „Werkzeuge“ zu erweitern. Zudem beschäftigen wir uns damit, wie sich unsere KlientInnen als aktiv handelnde und kompetente Menschen erleben, ihre eigenen Ressourcen erkennen können und damit Wachstum angeregt werden kann.

Inhalte

  • Erweiterung des Repertoires an lösungsorientierten „Werkzeugen“
  • Gute Arbeitsbeziehung herstellen, Ressourcen aktivieren und damit Wachstum „anfeuern“
  • Gestaltung von Folgegesprächen und des Abschluss eines Beratungsprozesses
  • „Was tun, wenn es zu klemmen scheint?“ – Umgang mit „schwierigen“ lösungsorientierten Gesprächssituationen
  • Anwendung lösungsorientierter Übungen aus der Praxis
  • Transfer lösungsorientierter Elemente in die eigene berufliche Praxis, in das eigene Arbeitsfeld

Ziele

In diesem Seminar erweitern Sie Ihre Handlungskompetenz, auch für Gesprächssituationen, die Sie besonders (heraus-)fordern und gewinnen durch Übung und Reflexion Sicherheit in der lösungsorientierten Beratung.

Methoden Impulsreferate, moderiertes Gespräch, Kleingruppenarbeit, Rollenspiele, praktische Übungen anhand eigener kleiner Anliegen

Zielgruppe Fachkräfte mit Beratungsaufgaben in sozialpädagogischen Einrichtungen

Organisatorisches

Referent/in: Stephan Birner (Sozialpädagoge, Systemischer Therapeut, Erlebnispädagoge)
Termin: Donnerstag, 25. Oktober und Freitag, 26. Oktober 2018
Ort: München
Teilnehmer/innen: maximal 15
Kosten: € 240,00
Veranstaltungsnr.: F18/82
Anmeldeschluss: 25. September 2018
Anmeldung Zum Online Formular
Drucken