Leitung und Organisation
DruckenFortbildungen

Mentale Kompetenzen für Leitungskräfte

Mentaltraining ist aus dem Sport wohlbekannt. Dass der Kopf einen entscheidenden Einfluss auf die individuelle und mannschaftliche Leistungsfähigkeit hat, steht mittlerweile außer Frage; deswegen nutzen Leistungssportler immer häufiger eine sportpsychologische Begleitung bzw. mentales Coaching.

Diese Erkenntnisse und Methoden zur Selbstregulation können zu großen Teilen auch für die Bewältigung führungsbezogener Herausforderungen genutzt werden. Als Leitungskraft ist man mit vielfältigen, hohen, teils widersprüchlichen Erwartungen und schwierigen Entscheidungssituationen bei gleichzeitig knappen zeitlichen Ressourcen konfrontiert. Und gerade, um in Stresssituationen handlungsfähig zu bleiben, helfen mentale Strategien, die eigenen kognitiven, emotionalen und energiebezogenen Ressourcen abzurufen bzw. sie im Blick zu behalten.

Inhalte

  •      Missionen, Motive, Ziele und andere Antreiber des eigenen Handelns identifizieren
  •      Zentrale Einflussgrößen der Selbstregulation erleben
  •      eigene Glaubenssätze auf ihre Nützlichkeit hin untersuchen
  •      Aufmerksamkeit fokussieren lernen
  •      Emotionale Ressourcen (wieder)entdecken und abrufen
  •      Energieräuber identifizieren, eigene Bedürfnisse und Grenzen wahrnehmen
  •      Lernerfahrungen und deren Umsetzung im Leitungsalltag konkretisieren

Ziele

Die Teilnehmenden lernen Elemente des mentalen Trainings aus dem Leistungssport kennen, sie erproben diese und entwickeln Ideen und Strategien zur situationsangemessenen Selbstregulierung in ihrem Leitungsalltag.

Methoden  In diesem Seminar wechseln sich kurze theoretische Fachreferate mit der Arbeit in Kleingruppen und erfahrungsorientierten Übungen ab. Die Bereitschaft zur aktiven Mitwirkung wird vorausgesetzt.

Zielgruppe  Führungskräfte aus dem Sozial-, Bildungs- und Gesundheitsbereich sowie Fachkräfte, die sich auf Leitungsaufgaben vorbereiten

Organisatorisches

Referent/in: Annette Reiners (Sozialpädagogin; Mediatorin, Wirtschaftspsychologin)
Termin: Donnerstag, 29. Juni und Freitag, 30. Juni 2017
Ort: München
Teilnehmer/innen: maximal 14
Kosten: € 259,00
Veranstaltungsnr.: F17/48
Anmeldeschluss: 29. Mai 2017
Anmeldung Zum Online Formular
Drucken