Fachlich-methodische Kompetenzen
DruckenFortbildungen

Psychomotorik

Was ist das eigentlich?

Psychomotorik ist ein zunehmend wichtiger Arbeitsansatz in Krippe, Kindergarten und Hort. Im BEP findet er seine professionelle Berechtigung.

In diesem Seminar werden aus der Praxis heraus zentrale Begriffe der Psychomotorik wie Körper-, Material- und Sozialerfahrung, ebenso Selbstkonzept und Selbstwirksamkeit sowie die wesentlichen methodisch-didaktischen Prinzipien abgeleitet. Sie haben hier die Möglichkeit, nicht nur etwas über Psychomotorik zu hören, sondern über das spielerische Selbsterleben ganzheitlich zu erfahren und zu reflektieren. Sie werden dabei spüren, welchen Spaß diese Arbeit nicht nur den Kindern macht. Es wird viel Praxis angeboten, mit begleitender Theorie und dem sofortigen Transfer in das eigene Arbeitsfeld Ihrer Einrichtung.

Inhalte

  •      Zentrale Begriffe der Psychosomatik
  •      Das Selbstkonzept und die Wirksamkeit
  •      Wesentliche methodisch-didaktische Prinzipien
  •      Übungen zur Demonstration

Ziele

In diesem Seminar wird Psychomotorik nicht nur abstrakt vermittelt, sondern auch selbst erlebt. Das Potential dieser Arbeit für die Kinder wird gezeigt. Des Weiteren verfügen die Teilnehmer/innen nach dem Seminar über ein Grundwissen, das sie auch praktisch anwenden können.

Methoden  Impulsreferate, Übungen, Selbsterleben in der Praxis, Reflexion von Eigenerfahrungen

Zielgruppe  Besonders für den Bereich der Elementarpädagogik geeignet

Hinweis  Bitte bequeme Kleidung, Turnschuhe und eine Decke mitbringen!

Organisatorisches

Referent/in: Jürgen Schindler (Diplom-Sportlehrer, Psychomotoriker)
Termin: Freitag, 29. September 2017
Ort: München
Teilnehmer/innen: maximal 24
Kosten: € 120,00
Veranstaltungsnr.: F17/65
Anmeldeschluss: 29. August 2017
Anmeldung Zum Online Formular
Drucken