Fachlich-methodische Kompetenzen
DruckenFortbildungen

Systemisches Arbeiten mit Kindern und Jugendlichen

Mit Blick auf’s System verflixt einfach

Grundhaltung, Konzepte und Methoden des syste mischen Ansatzes sind in der pädagogischen Arbeit mit Kindern, Jugendlichen sowie mit ihren Familien nicht mehr wegzudenken. Insbesondere im Umgang mit „verhaltensoriginellen“ Kindern und Jugendlichen ist eine erwei-terte Handlungskompetenz mehr denn je „überlebenswichtig“! Die systemische Sicht- und Denkweise hilft, das Verhalten einzelner im Kontext zu verstehen, sowie festgefahrene Interaktions- und Kom-munikationsmuster zu erkennen und wirkungsvoll zu unterbrechen. Das Ziel Systemischer Pädagogik ist es, mit dem Blick auf’s System lösungsorientierte Perspektiven für die Beteiligten zu eröffnen und Handlungsalternativen zu entwickeln.

Das Seminar dient zum Einstieg in weitere Module der „Pädagogik mit System“.

Inhalte

  • Einführung in systemisches Denken und Konstruktivismus
  • Methoden zur Systemerkennung
  • Kontextbezug von Verhalten
  • Muster erkennen und durchbrechen
  • Systemischer Perspektivenwechsel
  • Kennenlernen systemischer Methoden und Interventionen
  • Reflexion der eigenen Rolle in verschiedenen Systemen

Ziele

Das Seminar bietet die Gelegenheit, die eigene fachliche Sichtweise durch den systemischen Blick zu erweitern und die professionelle Handlungskompetenz auszubauen. Die Teilnehmer/innen gewinnen eine „jump in statt burn out“-Haltung und mehr Spaß an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen.

Methoden  Dieses Seminar beinhaltet neben theoretischen Inputs vor allem praktische Übungen, die auf das Arbeitsfeld der Teilnehmer/innen abgestimmt und dort anwendbar sind.

Hinweis  Die weiteren Termine zu den Vertiefungsmodulen der PmS finden Sie im Überblick in der Nebenspalte.

Organisatorisches

Referent/in: Stephan Birner (Sozialpädagoge, Systemischer Therapeut, Erlebnispädagoge)
Termin: Donnerstag, 13. September und Freitag, 14. September 2018
Ort: München
Teilnehmer/innen: maximal 16
Kosten: € 230,00
Veranstaltungsnr.: F18/60
Anmeldeschluss: 13. August 2018
Anmeldung Zum Online Formular
Drucken