Fachlich-methodische Kompetenzen
DruckenFortbildungen

Wirksames Selbstmanagement mit dem Zürcher Ressourcen-Modell (ZRM®)

Auf außerordentlich elegante Weise greift das ZRM® Training auf Erkenntnisse der Hirnforschung und der Motivationspsychologie zurück, und ermöglicht so, lustvoll zu lernen und dann ggf. auch zu lehren, den eigenen tiefen Zielen durch Selbststeuerung Wirksamkeit zu verschaffen. Das ZRM® ist ein theoretisch fundiertes und wissenschaftlich geprüftes Selbstmanagement-Training, welches die Möglichkeit bietet, eigene Handlungsmuster zu erkennen, zu verstehen, wie Handlung zustande kommt und zu lernen, wie man das eigene Verhalten besser steuern und verändern kann.

Das Zürcher Ressourcenmodell (ZRM®) ist wissenschaftlich bestens beforscht und konsequent an den Bedürfnissen der Praxis ausgerichtet. Es zeichnet sich durch Ressourcenorientierung, Ganzheitlichkeit und Individualität aus und erlaubt, gezielt Handlungspotentiale zu entwickeln. Es ist insbesondere auch dann hilfreich, wenn trotz vernünftiger Gründe naheliegende Entscheidungen nicht getroffen oder umgesetzt werden.

Das Seminar unterstützt die Teilnehmer/innen, das eigene Verhalten besser steuern und in gewünschter Weise verändern zu können, so dass souveränes Handeln auch in schwierigen und belastenden Situationen gelingt.

Inhalte

  • Neue Erkenntnisse der Neurowissenschaften: Das emotionale Bewertungssystem des Gehirns, die Bedeutung positiver Gefühle und die somatischen Marker
  • Zieltypen und Motivation: Wie wir Ziele finden, die uns wirklich motivieren
  • Ressourcen in Theorie und Praxis
  • Verkörperung – wie wir verkörpern, was uns wichtig ist
  • Gezieltes Training von neuem, zielführenden Verhalten
  • Zuverlässiger Zugang zu unseren Ressourcen, auch in unvorhersehbaren Situationen

Ziele

Das Seminar gibt Gelegenheit, ein ressourcenorientiertes und lustvolles Verfahren des Selbstmanagements kennenzulernen und zu erleben. Sie lernen, wie vorhandene Potenziale entdeckt und gezielt zugänglich gemacht werden können. Das persönliche Handlungsrepertoire wird erweitert und die Selbstkompetenz für schwierige Situationen gestärkt.

Methoden Impulsreferate, Übungen, Selbstreflexion, Praxistransfer

Zielgruppe Alle Fachkräfte aus Pädagogik, Beratung und Therapie, die eigene Ressourcen aufdecken und ihre Handlungskompetenzen erweitern möchten

Organisatorisches

Referent/in: Richard R. Reith, Rechtsanwalt (Coach, Supervisor)
Termin: Montag, 19. November bis Mittwoch, 21. November 2018
Ort: München
Teilnehmer/innen: maximal 16
Kosten: € 360,00
Veranstaltungsnr.: F18/92
Anmeldeschluss: 19. Oktober 2018
Anmeldung Zum Online Formular
Drucken