Fachlich-methodische Kompetenzen
DruckenFortbildungen

yolo – Instagram, WhatsApp, Snapchat, …

Aufgepasst: Jugendliche in Medienwelten

Junge Menschen nutzen mit großer Begeisterung soziale Plattformen im Internet. Es finden mediale Kommunikationen und Selbstinszenierungen via Snapchat, Instagram, WhatsApp, Youtube etc. statt. Mit großer Begeisterung werden Neuerungen erkundet und erprobt. Im Trend liegt auch die Kollaboration in der Cloud.

Vielen Erwachsenen sind die jugendlichen Medienwelten suspekt. Vor allem herrscht häufig Unsicherheit darüber, in welcher Form man wirklich seine Informationen schützen und wie man sicherstellen kann, dass die gegebene Information auch wirklich die erwünschte Zielgruppe erreicht. Und viele kennen alles nur vom Hörensagen…

Was fasziniert an den medialen Kommunikations- und Informationswelten? Wo liegen die Gefahren, aber auch die Chancen? Welche Verbote sind sinnvoll? Welche Tipps und Erfahrungen gibt es?

In diesem Seminar gibt es einen Mix aus theoretischen Inputs und eigenen praktischen Erfahrungen. Es stehen dafür genügend Tablets und PCs zur Verfügung.

Inhalte

  • Kennenlernen der jugendlichen Medienwelten
  • Cloudworking selbst erproben
  • Über Gefahren und Chancen diskutieren
  • Medienpädagogische Handlungsempfehlungen kennenlernen

Ziele

Dieses Seminar vermittelt Einblicke in die jugendliche Medienwelt. Im Mittelpunkt steht das Kennenlernen und eigene Erkunden. Das Ziel dabei ist die Erkenntnisgewinnung über die Gefahren und Chancen der digitalen Welten und welche pädagogischen Handlungsanleitungen sich daraus ableiten.

Methoden Impulsreferat, Kleingruppenarbeit, Erkundungen und Übungen mit Tablet und PC, gegenseitiger Erfahrungs- und Materialaustausch

Zielgruppe Eltern, Pädagogen/innen, Erzieher/innen und alle anderen Fachkräfte, die mit Kindern und Jugendlichen lernen und lehren

Hinweis Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem SIN-Studio im Netz statt.

Organisatorisches

Referent/in: Hans-Jürgen Palme (Medienpädagoge, Geschäftsführer von SIN (Studio im Netz))
Termin: Dienstag, 8. Mai und Mittwoch, 9. Mai 2018
Ort: München
Teilnehmer/innen: maximal 16
Kosten: € 230,00
Veranstaltungsnr.: F18/29
Anmeldeschluss: 8. April 2018
Anmeldung Zum Online Formular
Drucken