Selbstkompetenz
DruckenFortbildungen

Besinnungstage in den Bergen

Neue Perspektiven und Inspiration gewinnen

Stress und Zeitdruck, unklare Lebens- oder Arbeitssituation sowie vielfältige Anforderungen, gerade in sozialen Arbeitsbereichen, lassen uns oft nicht zur Ruhe kommen. Negativer Stress kann sich auch auf die Gesundheit unseres Körpers auswirken, beeinträchtigt auf jeden Fall unser Wohlbefinden, unsere Leistungsfähigkeit und Kreativität. Diesem Zustand soll diese Fortbildung auf einer Hütte in den Bergen entgegenwirken. Die Umgebung mit den umliegenden Gipfeln und Jochen des Karwendels verschafft uns einen positiven Raum für angeleitete Übungen zur Selbstreflexion. Wir reflektieren Themen wie Zufriedenheit oder Probleme am Arbeitsplatz, das eigene Beziehungsleben oder familiäre Angelegenheiten, Fragen über Fortbildungen oder Studiengänge und andere große Fragen und Felder. Achtsamkeitsübungen, die dabei einfließen, gewährleisten, dass sich Gelassenheit, Ruhe und innere Stärke einstellen. Sie finden neue Impulse und Denkansätze

Inhalte
Bewusstwerden des persönlichen Ist-Zustandes
Selbstwahrnehmung und Selbstreflexion
Gelassenheit, Ruhe und Stärke erlangen
Neue Denkansätze finden
Antworten auf schwierige Situationen am Arbeitsplatz oder im
persönlichen Bereich finden

Ziel der Fortbildung ist es, in persönlichen oder beruflichen Angelegenheiten „ein Stück weiterzukommen“. Sie werden in die Lage versetzt, Antworten auf schwierige Situationen am Arbeitsplatz oder im persönlichen Bereich zu finden. Verschiedene Reflexionstechniken unterstützen Sie dabei. Durch kreative Techniken und das stressfreie, ehrliche in sich Hineinhören, werden neue Lebensperspektiven gefunden, soweit diese individuell nötig sind bzw. gewünscht werden.

Methoden Wanderungen, Techniken zur Selbstreflexion, Übungen zur intensiven Erfahrung der Natur mit allen Sinnen, Achtsamkeitsübungen, Solos im übersichtlichen Freigelände zur Stärkung der Selbstwahrnehmung, Fantasiereisen, Intuitionstraining, Musik, Spielen und Lachen, Feuerzeremonie (Malen)
Hinweis Nötig sind ausreichend Kondition für sehr einfache Touren in die Berge, Trittsicherheit, einigermaßen schwindelfrei (wir helfen jedoch in den jeweiligen Situationen!). Es werden Zimmer in der Hütte reserviert.

Zusätzliche Kosten für Anreise und Übernachtung / Verpflegung !

Organisatorisches

Referent/in: Claudia Obermaier (Sozialpädagogin, Erlebnispädagogin, sozialpsychologische Kunsttherapeutin, Wan-derleiterin beim DAV)
Termin: Mittwoch, 25. September bis Freitag, 27. September 2019
Ort: München
Teilnehmer/innen: maximal 12
Kosten: € 360,00
Veranstaltungsnr.: F19/116
Anmeldeschluss: 25. August 2019
Ort Hochlandhütte
Anmeldung Zum Online Formular
Drucken