Online-Seminare
DruckenFortbildungen

Design Thinking in der Sozialen Arbeit

Komplexe Probleme innovativ und nutzerorientiert lösen

Inklusion, Gleichstellung, Integration, demographischer Wandel, Fachkräftemangel, Migration u.v.m. – die Liste der sozialen Herausforderungen ist lang. Design Thinking ist eine nutzerorientrierte Problemlösungs- und Innovationsmethode, die auch in der Sozialen Arbeit hilfreich sein kann. Mit Design Thinking lassen sich z. B. Angebote und Dienste mit mehr Wirkkraft (weiter)entwickeln, innovative Lösungen für soziale Herausforderungen entwerfen oder gemeinnützige Geschäftsideen entdecken.

Zentrale Philosophie des Design Thinking ist hierbei: Alle Lösungen basieren auf einem tiefen Verständnis der Bedürfnisse der vom Problem betroffenen Menschen. Aufbauend auf diesem Verständnis werden schnell und effizient (unkonventionelle) Lösungen entwickelt und einer ersten Prüfung auf Wirtschaftlichkeit und Praktikabilität unterzogen. In mehreren iterativen Schleifen wird das Angebot gemeinsam mit der Zielgruppe immer wieder getestet und – angereichert durch das erhaltene Feedback – weiter verbessert. Design Thinking ist somit ein lebenswelt- und beteiligungsorientierter Problemlösungsansatz – auch für die Soziale Arbeit!

Inhalte:

  • Mindset der Design-Thinking-Methode
  • Phasen und Werkzeuge im Design Thinking
  • Erprobung an konkreten Problemstellungen

Ziele: Die Teilnehmenden lernen die Methode, die verschiedenen Phasen und Werkzeuge des Design-Thinking-Prozesses kennen und entwickeln ein Verständnis des zugrundelegenden Ansatzes. Sie erweitern ihre methodischen Kompetenzen und entwickeln Lösungsideen für konkrete Fragestellungen.

Methoden: Impulse, Gruppenarbeit, Praxisbeispiele, Übungen

 

Termin: Freitag 11. Februar 2022, 9:00–16:00 Uhr

Online-Seminar via Zoom

Organisatorisches

Referent/in: Annette Reiners (Sozialpädagogin; Mediatorin, Wirtschaftspsychologin)
Termin: Freitag, 11. Februar 2022
Ort: Online
Teilnehmer/innen: maximal 16
Kosten: € 150,00
Veranstaltungsnr.: OS22/06
Anmeldeschluss: 20. Januar 2022
Anmeldung Zum Online Formular
Drucken