Selbstkompetenz
DruckenFortbildungen

Durchsetzungsvermögen und Selbstsicherheit

Das Seminar richtet sich an Menschen in der Sozialarbeit und insbesondere auch an Frauen, die in ihrer täglichen Arbeit mit Widerständen, Ablehnungen und Blockaden zu tun haben. Diese können sich auf das Klientel oder auf Vorgesetzte beziehen. 

Die Teilnehmer/innen lernen, sich durchzusetzen und zu behaupten, sich gegenüber Widerständen zu verwirklichen und mit Ablehnung und Blockaden umzugehen. Die jeweiligen individuellen Motive, Stärken und Defizite sollen bewusst wahrgenommen werden. Eigene Ressourcen und Potenziale sollen entdeckt und weiterentwickelt werden. Sie sollen in der Zukunft besser eingesetzt werden. Das Vertrauen in die eigene Kraft soll gestärkt werden und dies führt zu einer nachhaltigen Stärkung der Selbstsicherheit. Die Teilnehmer/innen erarbeiten Techniken und Verhaltensalternativen für die Durchsetzung ihrer Ziele und üben Methoden der Selbstbehauptung und der individuellen Stärkennutzung ein.

Inhalte

  • Erarbeitung existierender Blockaden und Widerstände in der Tagesarbeit
  • Analyse und Betrachtung der eigenen individuellen Verhaltensmuster und damit verbundenen Stärken und Defizite
  • Entdeckung und Bewertung eigener Ressourcen und Potenziale
  • Weiterentwicklung der eigenen Potenziale und Ressourcen
  • Übungen zu Methoden der Selbstbehauptung und individuellen Stärkennutzung
  • Sie verhindern, dass Angst und Stress die Leistungsfähigkeit einschränkt

Ziele

Sie lernen, Widerstände und Barrieren des Klientel zu erkennen und einzuschätzen und auch eigene einzuordnen. Sie lernen Grundfunktionen unseres Gehirns kennen, was bei Stress und Freude passiert und wie sie dies beeinflussen und steuern können. Sie trainieren und erarbeiten Techniken für die Durchsetzung ihrer Ziele und üben Methoden der Selbstbehauptung. Ihre individuellen Stärken werden nutzbar gemacht und sie steigern ihr Selbstwert. Ihre Selbstsicherheit wird gesteigert!

Methoden  Einzel- und Gruppenarbeit, Impulsreferate, unterschiedliche Wege der Reflexion, Erfahrungsaustausch, Fallarbeit

Organisatorisches

Referent/in: Prof. Dr. Uwe Genz (Prof. Dr. phil.nat.)
Termin: Montag, 15. Juni und Dienstag, 16. Juni 2020
Ort: München
Teilnehmer/innen: maximal 16
Kosten: € 250,00
Anmeldeschluss: 1. Mai 2020
Anmeldung Zum Online Formular
Drucken