Kommunikation und Beratung
DruckenFortbildungen

Gewaltfreie Kommunikation mit Kindern und Jugendlichen

Wie kann man Beziehungen auch bei Konflikten nachhaltig stärken? In der Fortbildung lernen Sie praxisnah und effizient Elemente der Gewaltfreien Kommunikation (nach Marshall Rosenberg) kennen. Sie lernen, wie Sie diese nutzen können, um Konflikten ihre Schärfe zu nehmen, deren Ursachen zu erkennen und Ihr eigenes inneres Gleichgewicht zu stärken.

Das Seminar liefert Ihnen Handwerkszeug für Konflikte mit Kindern auch unter Einbeziehung von Kolleg*innen. So können Sie in Konflikten authentisch und emphatisch sein und Sie werden gegenüber den Kindern vom Richter zum Mediator oder zur Konfliktmoderator*in.

Inhalte:

  • Sprachmuster, die im Umgang miteinander wenig hilfreich sind, zu erkennen und Alternativen zu finden
  • Einfühlsam hören und verstehen, was das Gegenüber braucht
  • Erkennen, worum es mir tatsächlich geht, und aufrichtig Kontakt suchen
  • Klar und konkret sagen, was man will, und damit umgehen lernen, falls das Gegenüber „nein“ sagt

Ziele: In diesem praxisorientierten Seminar lernen die Teilnehmenden die Gewaltfreie Kommunikation kennen, erleben deren Wirkung und üben, Konflikten in einer Weise zu begegnen, die die Beziehung stärkt.

Methoden: Kleine theoretische Inputs; vor allem praktische Übungen, die auf das Arbeitsfeld der Teilnehmenden abgestimmt und dort anwendbar sind. Sie können gerne eigene Beispiele aus Ihrem (Berufs-)Alltag mitbringen!

Literatur: Frank und Gundi Gaschler: Ich will verstehen, was du wirklich brauchst. Gewaltfreie Kommunikation mit Kindern – Das Projekt Giraffentraum. München, Kösel. 2. Aufl. 2020

Organisatorisches

Referent/in: Frank Gaschler (Sozialpädagoge, Trainer für Gewaltfreie Kommunikation)
Termin: Dienstag, 31. Mai und Mittwoch, 1. Juni 2022
Ort: München
Teilnehmer/innen: maximal 20
Kosten: € 280,00
Veranstaltungsnr.: F22/49
Anmeldeschluss: 19. April 2022
Anmeldung Zum Online Formular
Drucken