Online-Seminare
DruckenFortbildungen

Ich will ich kann ich bin

Wie die Identität in der frühen Kindheit erwacht

Das kleine Kind ist direkt nach der Geburt ganz auf die liebevolle Fürsorge der Eltern/Betreuungspersonen angewiesen. Mit ca. 18 Monaten erkennt sich das Kind zum ersten Mal im Spiegel. Diese Erkenntnis ist der erste erkennbare Meilenstein für seine Identitätsentwicklung, die ein Leben lang voranschreitet.

Für die positive Entwicklung der Identität in der frühen Kindheit (0–6 Jahre) ist es wichtig, dem Kind positive Erlebnisse und Eindrücke zu ermöglichen: Erfolge und Herausforderungen, die es meistern kann. Wie können Erzieher*innen die Entwicklung des Kindes auf seinem Weg zum eigenen Ich auf bestmögliche Weise begleiten?

Inhalte:

  • Was ist Identität? Was ist Persönlichkeit?
  • Die sichere Basis, Bindungstheorien
  • Vorbildfunktion
  • Sensible Phasen/Übergänge
  • Biographiearbeit und Lebensthemen
  • Resilienz

Ziele: Erkennen, wo ein Kind in seiner Identitätsentwicklung steht; lernen, die Identitätsentwicklung optimal zu unterstützen und die Eltern zu beraten.

Methoden: Vortrag, Gruppen-/Einzelarbeit, Diskussion, Aufgaben für den Praxistransfer zwischen den 2 Terminen

 

Termin: Mittwoch, 23.3., und DO, 28.4., je 9:00–16:00 Uhr

Online-Seminar via Zoom

Organisatorisches

Referent/in: Rebekka Nopper (Erzieherin, Trainerin und Coach, Dozentin)
Termin: Mittwoch, 23. März und Donnerstag, 28. April 2022
Ort: Online
Teilnehmer/innen: maximal 16
Kosten: € 270,00
Veranstaltungsnr.: OS22/18
Anmeldeschluss: 28. Februar 2022
Anmeldung Zum Online Formular
Drucken