Kommunikation und Beratung
DruckenFortbildungen

Mediative Kommunikation - Gespräche konstruktiv führen

Unterschiedliche Vorstellungen, innere Muster und Haltungen prägen Menschen bewusst oder unbewusst permanent und sie beeinflussen ihre Art zu Kommunizieren und zu Re-Agieren. Dies führt auch im beruflichen Alltag häufig zu Fehl-Interpretationen, zu inneren Phantasien und zu (Negativ-) Urteilen über das Gegenüber bis hin zu handfesten Konflikten. Immer wieder kommt auch im beruflichen Kontext das Verstehen des Gegenübers teilweise oder ganz abhanden. In der Sozialen Arbeit ist die Kompetenz zum Konfliktmanagement zentral, um mit bzw. bei anderen Menschen lösungsorientiert und professionell wirken zu können. Haltung und Methoden der Mediativen Kommunikation setzen der Abwärtsspirale in der Kommunikation bewusst etwas Konstruktives entgegen.

Inhalt

  • Konfliktstile und Konfliktdynamik
  • Hintergrund der GFK nach M. Rosenberg
  • Kooperative Haltung und Gesprächsmethoden
  • Persönliche Trigger mit dem Inneren Team entspannen
  • Das Drama Drei-Eck
  • Mit dem Werte- und Entwicklungsquadrat die Vogelperspektive einnehmen
  • Aktiv in der Rolle des/r Konfliktvermittler/in als außenstehende/r Dritte/r
  • Als Leitungs- und Führungskraft bei Konflikten vermitteln

Ziele

In diesem stark praxisorientierten Seminar erwerben Sie Methoden des Konfliktmanagements. Mit dem spezifischen Wissen, den Haltungen und Methoden lernen Sie, Konflikten in unterschiedlichen Gesprächssituationen präventiv zu begegnen: mit Klient/innen, im Team, mit Kolleg/innen, Vorgesetzten und als Leitungskraft. Sie üben Konfliktklärungsgespräche ein und erfahren, wie sie als Vermittler/ in lösungsorientierte Gespräche moderieren können.

Methoden Impulsreferate, Einzel- und Kleingruppenarbeit, angeleitete Selbstreflexion, Rollenspiele und Fallarbeit zum Praxistransfer, moderierter fachlicher Austausch

Zielgruppen Mitarbeiter/innen sowie Führungs- und Leitungskräfte, die ihre Kompetenzen in konstruktiver Gesprächsführung vertiefen und erweitern möchten

Organisatorisches

Referent/in: Christine Wörthmann (Sozialpädagogin, Soziologin (M.A.))
Termin: Mittwoch, 7. Oktober bis Freitag, 9. Oktober 2020
Ort: München
Teilnehmer/innen: maximal 14
Kosten: € 395,00
Anmeldeschluss: 24. August 2020
Anmeldung Zum Online Formular
Drucken