Leitung und Organisation
DruckenFortbildungen

PR und Storytelling - Grundlagen der Eigenvermarktung

Die eigene Essenz erkennen und sichtbar machen

Sich selbst verkaufen - das klingt meist unrecht und oberflächlich. Aber tatsächlich wird auf der professionellen Ebene nur gesehen, wer für seine Zielgruppe sichtbar und verständlich kommuniziert. Und dabei kommt es vor allem drauf an, authentisch die Essenz einer Person oder Organisation zu benennen und diese zielgruppengerecht über die relevanten Kanäle an die Öffentlichkeit zu kommunizieren. Wie finde ich diese Essenz? Wie übersetze ich sie verständlich für meine Zielgruppe? Wo finde ich meine Zielgruppe ind welche Kanäle sind für mich oder für meine Organisation relevant? Mit praktischen Übungen und theoretischem Hintergrundwissen und Praxisbeispielen zum Thema Öffentlichkeitsarbeit arbeiten wir Schritt für Schritt die eigene Essenz heraus, definieren die relevante Öffentlichkeit und wählen die passenden Kommunikations-Werkzeuge für die eigene Botschaft aus.

Inalte

  • Die Suche nach der Essenz - mit praktischen Übungen in Einzel- und Partner-Arbeit
  • Theoretische Vermittlung von Grundlagen der Öffentlichkeitsarbeit mit Praxisbeispielen und Vorstellungen professioneller Kommunikations-Werkzeuge
  • Erstellen der eigenen Kommunikations-Tafel als Grundlage zur Eigenvermarktung über Öffentlichkeitsarbeit

Ziele

Sie entwickeln in diesem Seminar ein Verständnis für authentische Kommunikation am eigenen Beispiel, mit einem Ausblick zur Weiterentwicklung der Eigenvermarktung. Am Ende des Seminars steht eine Grundlage für Ihre eigene Öffentlichkeitsarbeit: Eine Essenz als Basis für den Roten Faden der Kommunikation sowie die Auswahl der jeweils zielgruppenrelevanten Kommunikationskanäle.

Methoden Praktische Übungen, spielerische Demonstrationen, Impulsreferate, Reflexionen, Kleingruppenarbeit, viel Humor!

Zielgruppe Leitungskräfte und Projektverantworliche aus sozialen Organisationen und Einrichtungen

Organisatorisches

Referent/in: Felicitas Onnen
Termin: Mittwoch, 28. Juli und Donnerstag, 29. Juli 2021
Ort: München
Teilnehmer/innen: maximal 12
Kosten: € 280,00
Veranstaltungsnr.: F21/61
Anmeldeschluss: 18. Juni 2021
Anmeldung Zum Online Formular
Drucken