Online-Seminare
DruckenFortbildungen

Psychisch kranke oder schwer erreichbare Mütter und Väter - eine Herausforderung für Elterngespräche?

Die Anzahl psychischer Erkrankungen nimmt kontinuierlich zu, ebenso die Anzahl derer, die in einen Burnout rutschen oder sich unter Belastung mit Suchtmitteln betäuben. Kinder und Jugendliche wünschen sich, dass es ihren Eltern gut geht – auch oder gerade Kinder von Eltern mit psychischen Erkrankungen oder besonderen Belastungen.

Wie kann es Fachkräften in der Kinder- und Jugendhilfe gelingen, diese Thematik in Elterngesprächen auf eine wohlwollende und hilfreiche Weise anzusprechen? In diesem Online-Seminar erhalten Sie die nötige Grundlageninformation sowie praktische Hinweise mit dem Ziel, betroffenen Eltern mit einer wertschätzenden Grundhaltung zu begegnen, eine vertrauensvolle Beziehung aufzubauen und beizubehalten und die Eltern ggf. für weiterführende Hilfen zu motivieren.

Inhalte

  • Basiswissen über die häufigsten Erkrankungen: Burnout/Erschöpfung, Depression, Angst, Zwang und Sucht (Alkohol/Medikamente)
  • Eine wertschätzende Grundhaltung
  • „Zwickmühlen“ und „Stolpersteine“
  • Bausteine aus Gesprächsführungstechniken wie z.B. „gewaltfreie Kommunikation“ und „motivational interviewing“
  • Netzwerke und weiterführende Hilfen

Ziele: Erwerb von Hintergrundwissen zu häufigen Erkrankungen und zum Umgang mit betroffenen Eltern; typische Dilemmata erkennen und einsortieren; Gesprächstechniken erlernen bzw. vertiefen; durch praktisches Üben mehr Sicherheit erwerben

Zielgruppe: Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe, zu deren Aufgabengebiet Elterngespräche gehören

Termin: FR, 23. April, und FR, 30. April 2021, jeweils 17:00 bis 20:15 Uhr

Organisatorisches

Referent/in: Susanne Biebl (Sozialpädagogin, Systemische Supervisorin und Coach )
Termin 1: Freitag, 23. April 2021
Termin 2: Freitag, 30. April 2021
Ort: München
Teilnehmer/innen: maximal 16
Kosten: € 160,00
Veranstaltungsnr.: OS21/30
Anmeldeschluss: 8. April 2021
Online-Seminar
Anmeldung Zum Online Formular
Drucken