Fachlich-methodische Kompetenzen
DruckenFortbildungen

Sozialkompetenz-Training für Kinder und Jugendliche

Pädagogisch wie auch therapeutisch fundierte Gruppenangebote, wie das Sozialkompetenztraining, stellen für Kinder und Jugendliche effektive Lernkontexte dar, weil sie in einem geschützten Rahmen unter fachlicher Anleitung des/r Trainers/-in voneinander lernen. Die wesentliche Aufgabe des/r Trainers/-in ist es, die Jugendlichen mit durchdachten und gezielten Interventionen anzuregen und ihre Ressourcen zu stärken.

Der systemische Ansatz spielt bei der Gestaltung des Trainings eine bedeutende Rolle, da die Ressourcenorientierung und die Arbeit an den positiven Zukunftszielen mit systemischen Methoden eine wichtige Grundlage darstellen. In diesem Seminar erhalten Sie einen konkreten Ablaufplan, anhand dessen Sie ihre Trainings mit ihren Klienten gestalten können. Mit leicht erlernbaren und einsetzbaren Methoden werden Sie in der Lage sein, derartige Trainings individuell zu gestalten und anzubieten.

Inhalte

  • Förderung der sozialen Kompetenzen wie Selbstbewusstsein und die eigene Selbstwirksamkeit
  • Entwicklung und Stärkung der positiven Zukunftsziele
  • Aufdeckung der persönlichen Ressourcen

Ziele

In diesem Seminar erhalten Sie Anregungen für die Erweiterung Ihrer fachlichen Kompetenzen bei der Durchführung und Gestaltung von Sozialkompetenztrainings mit Kindern und Jugendlichen. Außerdem wird ein konkreter Transfer in die Praxis hergestellt, sodass sie in der Lage sein werden, derartige Trainings individuell anzubieten.

Methoden Zukunfts- und ressourcenorientierte Ansätze aus der systemischen Arbeit, ausgewählte Übungen aus dem Improvisationstheater und Musik-Rhythmik-Training

Zielgruppe Besonders geeignet für Fachkräfte der Schulsozialarbeit, AEH, Jugendarbeit, Familienerziehungsberatungsstellen, Weisungsbetreuung und Flüchtlingsarbeit

Organisatorisches

Referent/in: Dr. Gökhan Demir (Pädagoge M.A., Systemischer Therapeut (DGSF), Antigewalt- und Kompetenztrainer)
Termin: Montag, 5. Oktober und Dienstag, 6. Oktober 2020
Ort: München
Teilnehmer/innen: maximal 16
Kosten: € 250,00
Anmeldeschluss: 21. August 2020
Anmeldung Zum Online Formular
Drucken