Online-Seminare
DruckenFortbildungen

ZUSATZTERMIN: Kinder und Jugendliche in und nach der Krise

Folgen der Pandemie in der pädagogischen Arbeit

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie sind auf allen Ebenen unserer Gesellschaft spürbar. Kinder und Jugendliche sind Hauptbetroffene. Nicht nur soziale Unterschiede sind in und nach der Krise deutlich zu Tage getreten, auch Rückschritte in der schulischen Entwicklung werden immer sichtbarer.

Oft wenig beachtet werden die seelischen Auswirkungen auf die Kinder und Jugendlichen. Das können Ängste, Depressionen oder auch Aggressionen sein. Gerade pädagogische Fachkräfte sind damit konfrontiert und brauchen Strategien, wie sie professionell damit umgehen können, um die betroffenen Kinder und Jugendlichen bestmöglich zu begleiten.

Inhalte:

  • Psychische Folgen der Pandemie für Kinder/Jugendliche
  • Unterstützung betroffener Kinder bei Ängsten, Depressionen und Rückzug, auffälligem Verhalten bis hin zu Aggression und Gewalt
  • Arbeit mit einzelnen Kindern und in der Gruppe
  • Eltern professionell einbeziehen

Ziele: Die Teilnehmenden erhalten ein Basiswissen zu potentiellen Pandemiefolgen und werden befähigt, in der pädagogischen Arbeit professionell mit verschiedenen psychischen Auswirkungen bei Kindern und Jugendlichen umzugehen. Konkrete Hinweise erleichtern den Transfer in die Praxis.

 

Termin: Mittwoch, 23. März 2022, 9:00–16:00 Uhr

Online-Seminar via Zoom

Organisatorisches

Referent/in: Ulrike Saalfrank (Diplompsychologin, psychologische Psychotherapeutin)
Termin: Mittwoch, 23. März 2022
Ort: Online
Teilnehmer/innen: maximal 16
Kosten: € 150,00
Veranstaltungsnr.: OS22/42
Anmeldeschluss: 18. März 2022
Anmeldung Zum Online Formular
Drucken