Einen größeren Schritt tun? Informieren Sie sich über Zusatzausbildungen, bilden Sie sich in größerem Umfang weiter und erwerben Sie ein Zertifikat. Unsere Zusatzausbildungen umfassen meist mehrere Module, die wir 2021 so weit möglich in Präsenzform anbieten möchten, ggf. aber auch flexibel als Online-Seminare durchführen. Rufen Sie uns gerne an und lassen Sie sich beraten (089-291 604 63)! Oder schreiben Sie uns: kooperationen@inputseminare.de

Zertifizierte Weiterbildung zur Fachkraft für Sprachbildung und Sprachförderung

Kursbeginn: 2022

Die Ausbildung stellt eine Grundqualifizierung für die Tätigkeit als Fachkraft für Sprachbildung in Kindertageseinrichtungen und der Qualität der Kindertagesbetreuung dar. Sie werden geschult, sprachliche Bildung und Sprachförderung kompetent und der kindlichen Entwicklung angemessen durchzuführen. Sie erhalten theoretisches Wissen und konkrete praktische Umsetzungsmöglichkeiten angepasst an Ihr Tätigkeitsfeld.

Eine ausführliche Beschreibung finden Sie hier

 

Zertifizierte Weiterbildung zum/zur Traumazentrierten Fachberater/in

Kursbeginn: 2022

In der Ausbildung werden Grundlagen und Konzepte der Psychotraumatologie, Traumapädagogik und Bindungstheorie theoretisch wie auch anhand praktischer Beispiele vermittelt. Die Teilnehmer/innen erwerben Kompetenzen im Beziehungsaufbau wie auch im traumasensiblen Verständnis und in der Begleitung von Menschen mit traumatischen Erfahrungen (akut oder in der Kindheit). Dies beinhaltet das Erlernen von Techniken zur Krisenintervention, von Stabilisierungsübungen, Selbsthilfestrategien und psychoedukativem Teaching.

Eine ausführliche Beschreibung erhalten Sie gerne von uns, bitte rufen Sie uns unter 089/29160463 an oder schreiben Sie uns: kooperationen@inputseminare.de

 

Zertifizierte Weiterbildung zum/zur Traumapädagogen/in

Kursbeginn: 2022

Die Weiterbildung vermittelt allgemeine Grundlagen der Psychotraumatologie und Traumapädagogik in Theorie und Praxis. Neben dem Erwerb fachlich-methodischer Kompetenzen zur Traumapädagogik und Traumafach-beratung setzen sich die Teilnehmer/innen selbstreflexiv mit ihren persönlichen und beruflichen Hintergründen auseinander. Der Transfer der erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten in die eigene berufliche Praxis wird im Rahmen von Supervision reflektiert.

Eine ausführliche Beschreibung finden Sie hier

 

Zusatzausbildung zum Konfliktmanager – Handlungssicher in Konflikten

Kursbeginn: 2022

Die Fortbildung vermittelt neben der benötigten erzieherischen Haltung Methoden, die geeignet sind, Konflikte nicht in Form von Machtspielen auszutragen, um dadurch mögliche Eskalationen zu vermeiden.

Eine ausführliche Beschreibung finden Sie hier

 

Zertifizierte Zusatzausbildung zum/zur Sozialkompetenztrainer/in

Kursbeginn: 2022

Die Teilnehmer/innen erlernen inhaltliche Angebote zu gestalten, die Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene befähigen, sozial kompetent und eigenverantwortlich zu handeln.

Eine ausführliche Beschreibung finden Sie hier

 

Zertifikatskurs Gesundheitsförderung für Pädagog/innen, Kinder und Jugendliche – mit Techniken aus alten Weisheitstraditionen die Arbeit in pädagogischen Teams von heute stärken

Kursbeginn: 2022

In diesem Zertifikatskurs werden aus den Bereichen Yoga, Meditation, Atemübungen einfache aber effektive Techniken vermittelt, um in einem hektischen Alltag zur Ruhe zu finden.

Eine ausführliche Beschreibung finden Sie hier

 

Zusatzausbildung Pädagogik für Quereinsteiger – Pädagogische Assistenz in der Jugendhilfe

Kursbeginn: 2022

Diese Ausbildung stellt eine Grundqualifizierung für die Tätigkeit als pädagogisch qualifizierte Assistenz von pädagogischen Fachkräften in der Jugendhilfe und außerunterrichtlichen schulischen Betreuung dar.

Eine ausführliche Beschreibung finden Sie hier

 

Anti-Gewalt- und Kompetenztrainer/in (AKT)

Kursbeginn: 2022

Die Ziele der Qualifizierung sind

  • Antigewalt- und Kompetenztraining in der Jugendhilfe durchzuführen
  • Befähigung zur Auseinandersetzung mit menschenverachtenden Ideologien und vorurteilsorientierten Argumentationsweisen
  • Erlernen des Aufbaus von Arbeits- und Kommunikationsübungen mit schwierigem Klientel und Befähigung zur Einübung von gewaltfreien Konfliktlösungsstrategien
  • Verstehen von situativen Gewaltabläufen und der Herausbildung von Gewaltkarrieren durch „biographischen Dialog“
  • Kennenlernen verschiedener Methoden zur Aufarbeitung von Gewalthandlungen und zur Bildungsarbeit
  • Ressourcenaktivierung und soziale Kompetenzstärkung zur Entwicklung einer gewaltfreien persönlichen Zukunft

Eine ausführliche Beschreibung finden Sie hier